Irisdiagnose

 

Eine altbewährte Methode, die es mir ermöglicht durch den Blick in das Auge, Funktionsweisen und Reaktionsmechanismen der Organe einzuschätzen. Die Iris ist die Einzige Stelle des Menschlichen Körpers, an dem man den direkten Blick auf das Bindegewebe hat. Bestimmte Reflexzonen in ihr sind Organen zugeordnet und lassen sich nach optischen Merkmalen deuten.

Je nach Befund können danach spezielle weitere Testverfahren oder direkt zielgerichtete Therapiemaßnahmen getroffen werden.

Dieses Diagnoseverfahren findet jedoch noch nicht die Zustimmung der Schulmedizin.