Schmerzpunkttherapie / Neuraltherapie

 

Die Neuraltherapie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die sich auch der Reflexzonendiagnose bedient.

Anhand der Beurteilung von Reflexzonen, welche sich auf dem ganzen Körper verteilt befinden, sollen Stoffwechselprozesse und Funktionsweisen, sowie vielen Erkrankungen zu Grunde liegende Problematiken, Schwächen und Störfelder aufgedeckt und mit Hilfe von Anspritzen der problematischen Zonen beseitigt werden können. Einerseits ist dies eine moderne Auffassung der Neuraltherapie, die so von ihren Begründern, den Brüdern Huneke, so noch nicht formuliert wurde. Andererseits findet auch diese Deutung noch nicht die Zustimmung der Schulmedizin.

Oberstes Ziel der Neuraltherapie ist es, die Zirkulation von Gewebsflüssigkeit wieder ungehindert im ganzen Körper zu gewährleisten, sodass auch die Energiebahnen dementsprechend frei fließen können.

Die Neuraltherapie ist aus Sicht ihrer Therapeuten bei einer Vielzahl von Symptomen anwendbar und die Wirkung ist meist schnell und deutlich zu spüren. Dennoch sind oft mehrere Behandlungen nötig, um zu einem zufriedenstellenden und anhaltenden Ergebnis zu gelangen.

Wie schon oben erwähnt, steht die Schulmedizin als wissenschaftliche Disziplin, nicht unbedingt einzelne Klinikärzte und niedergelassene Ärzte der Neuraltherapie ablehnend gegenüber. Ausreichende wissenschaftlich valide Studien zum Beweis der Wirkung und Wirksamkeit fehlen, so dass die genannten Anwendungsgebiete und Wirkungsweise den Beobachtungen der Entwickler und einzelner Therapeuten entsprechen.

 

©2015 Nicoletta Babari